Ganz anders als geplant

Unseren Haupturlaub wollten mein Mann und ich dieses Mal nicht so weit weg verbringen! Zum einen weil unser Hund nicht gerne Auto fährt und zum Anderen, weil es in Süddeutschland auch super schön ist! Gesagt getan. Wir haben uns entschieden!
Dieses Jahr geht’s nach Waging am See – und zwar für 2,5 Wochen!

19. – 24,  Juni 2015

Waging am See, Bayern, Deutschland

Wie Ihr vielleicht schon am Datum erkennen könnt, war’s dann doch nicht ganz so lange! Wir hatten kein Glück mit dem Wetter! Der Campingplatz ist toll, grün und auch die Sanitäreinrichtungen sind sauber – eigentlich alles was das Herz begehrt! Es gibt für Hundebesitzer auch eigens einen eingezäunten Hundestrand. Aber wer denkt, dass man da einfach seinen Hund frei drin laufen lassen darf….NEIN! Und bellen darf er auch nicht – sonst sind die angrenzenden Dauercamper sofort zur Stelle um sich über den Lärmpegel zu beschweren. Morgens um 7 Uhr Rasenmäher scheint dagegen Musik in Ihren Ohren zu sein.
Strandcamping Waging am See
www.strandcamp.de

Leider war das Wetter echt mies! Und so haben wir uns nach drei Tagen im Niesel- und Starkregen (inkl. einer Blasenentzündung meinerseits) dazu entschlossen weiter zu ziehen. Einer der großen Vorteile des campens. Ein genaues Ziel hatten wir nicht vor Augen… aber wir wollten erst wieder aussteigen, wenn es aufgehört hat zu regnen…

 

24. – 2,  JUlI 2015

Tar, Istrien, Kroatien

Nach über 5 Stunden Autofahrt im Regen hat es ca. 20 Kilometer vor Porec dann aufgehört zu regnen. Vor einigen Jahren waren wir hier schon mal in einem Bungalow auf einem FKK-Camppingplatz der uns sehr gut gefallen hat und so haben wir beschlossen uns dort mal nach einem freien Platz umzuschauen.
Naturist Resort Solaris, Lanterna
www.camping-adriatic.com/solaris-naturist-resort-porec

Hier konnten dann unsere ganzen Sachen erst mal in Ruhe trocknen…
Anschluß und liebe Freunde, haben wir auch sehr schnell gefunden.

Santa Marina

Fischplatte für Zwei – ein muss!
Beim ersten Besuch hat uns die Fischplatte für zwei Personen geflasht. Für schmales Geld, fünf Fische und zwei Garnelen samt Beilagen – einfach genial. Dann die üppige Portionen zart gebratene Leber – ein Gedicht!

 

Manfred & Brigitte hatten während unseres Aufenthaltes 40-sten Hochzeitstag! Grund genug zu feieren und aus allem möglichen eine Überraschungsparty am Strand vorzubereiten – Für’s Foto haben wir uns kurz etwas textiles übergezogen.

Für Hunde ist das Resort wirklich toll! Die meisten Camper sind total entspannt und Kroaten sowieso. In keinem Restaurant muss die Fellnase draußen bleiben… und meistens hat der Hund schon eine Wasserschüssel und einen Knochen vor sich liegen, bevor man selbst bestellt hat! Aber nach 10 Tagen unter der kroatischen Sonne wurde es uns dann doch wieder langweilig und wir beschlossen noch einmal unsere Sachen zu packen und weiter zu fahren. Aber wohin?

2. – 6,  JUlI 2015

San Felice del Benaco, Gardasee

Das haben wir dann kurzfristig beschlossen…
Fornella Camping  zur Website >>

Ein schöner Campingplatz aber wenn man kroatische Verhältnisse gewohnt ist, etwas spartanisch. Die Müllsammelstelle ist nur vor dem Campingplatz! Man muss also einiges laufen. Klopapier ist absolute Mangelware und die Spülbecken haben schon die besten Jahre hinter sich.

Dafür haben wir aber ein paar super tolle Restaurants entdeckt und möchten Euch diese auf keinen Fall vorenthalten.

Cantina de la Mirleta, Cisano

Superleckeres Futter im edlen rustikal-italienischen Ambiente
Vielen Dank an alle TripAdvisor-Bewerter die über dieses Lokal geschrieben haben. Denn ohne Insiderwissen findet man sonst nie zu so einem Restaurant.
Das geschmorte zarte Kaninchen mit schwarzen Oliven mit der feinen Butternote samt Polenta; die feinwürzigen Filets des Gardasee-Felchen mit kleinstgewürfelten Gartengemüse; selbst die sonst prophanen Spaghetti, hier mit fein abgeschmeckten Sardellen mit leichter Chilli-Note – einfach alles ein Gedicht in einem edlen rustikal-italienischen Ambiente. PERFEKT!

Pizzeria Ristorante Baia Del Vento

Raffinierte Pizzen und cremige Pasta fein abgeschmeckt
Sehr freundliches mehrsprachiges Personal servierte uns eine Pizza Gamberetti, die ihren Namen wert ist; eine raffinierte Pizza mit grünem Pesto und geräucherten Schwertfischscheiben – Der Hammer! Die hausgemachte Tortellini, die gar nicht auf der Karte steht, ist extra klasse. Die Lasagne ist herrlich cremig. Absolut empfehlenswert – aber auch sehr gut besucht – zurecht!

CTS (Sportgaststätte)

Trotz ungewöhnliche Location leckeres Essen
Man würde nie vermuten, dass in einer Vereinsheim-ähnliche Location so leckeres Essen serviert wird. Wir waren dort am einem Samstagabend, glaub als einzige Touristen speisen. Das ist ja bekanntlich ein gutes Zeichen, wenn ein Lokal mit einheimischen Gästen voll ist. Spaghetti, Caprese, Calamaris, fein abgeschmeckt – super!

Tja, am Ende sind wir nun mit unserem „Opa“ doch über 3.000 Kilometer gefahren, obwohl wir ja eigentlich in Deutschland bleiben wollten. Aber es war ein toller Urlaub, der uns letztlich von den Vorteilen des Campens überzeugt hat!

 

24.105comments

Post a Comment